Halloween Kerzen Kürbisse Wie wird Halloween in Irland gefeiert

Wie wird Halloween in Irland gefeiert?

Fabelwesen wie die Selkies, die Geschichten über den Giant’s Causeway und die Herrschaft der Sonnengötter, die durch mündliche Überlieferungen weitergegeben wurden, sind bis heute erhalten geblieben. Diese sind besonders zu bestimmten Zeiten des Jahres sichtbar, wie Halloween, das seine Wurzeln auf irische Traditionen zurückführt.

 

 

Feiern von Halloween in Irland. Irland ist bekannt für seine farbenfrohe und faszinierende Folklore, die einen großen Teil der lokalen Kultur und Bräuche bestimmt. Schauen wir uns also ohne weiteres die vergessenen Anfänge von Halloween in Irland genauer an und wie Einheimische und Touristen es feiern.

 

 

Samhain heute

 

Darüber hinaus verstecken einige Familien auch immer noch Zauber in der Colcannon. Wenn Sie beispielsweise einen Ringanhänger in Ihrer Colcannon erhalten, bedeutet dies, dass Sie Ihren Schatz im nächsten Jahr heiraten werden. Auf der anderen Seite, wenn Sie am Ende einen Fingerhut haben, werden Sie zwangsläufig eine alte Jungfer.

 

 

Irische Mythen und Legenden beeinflussen immer noch stark die lokalen Praktiken. Einige der beständigsten Samhain-Traditionen beziehen sich auf Essen. Zum Beispiel bereiten die Iren immer noch das heute weltweit bekannte Halloween-Essen namens Colcannon zu. Es ist ein Kartoffel-, Kohl-, Grünkohl- und Zwiebelbrei, der auf den britischen Inseln beliebt ist. Wohin auswandern mit wenig Geld?

 

 

Natürlich genießen die Iren auch das gute alte Süßes oder Saures. Die ursprüngliche Samhain-Version war, dass die armen Kinder der Gemeinde an die Türen der reichen Leute klopften, damit sie genug Geld, Essen oder Anzündholz bekamen, um Halloween mit ihren Familien zu feiern. Da haben Sie es also! Egal, ob Sie zum ersten Mal an Halloween nach Irland reisen oder wegen seiner einzigartigen Praktiken zurückkommen, Sie werden bestimmt eine gute Zeit haben.

 

 

Eine weitere übliche irische Halloween-Praxis ist das Anzünden von Lagerfeuern in der Nacht von Samhain. Es wird angenommen, dass das Feuer böse Geister abwehrt. Einige Einheimische verstreuen die Asche möglicherweise sogar am nächsten Tag, da sie Unglück verhindern und Glück im kommenden Jahr einläuten soll. Wohin auswandern als Rentner in Europa

 

Der irische Ursprung von Halloween

 

Als Reaktion darauf wandten die Einheimischen alle Arten von Schutz gegen den gelegentlichen böswilligen Geist an. Hier entstand die Tradition, sich zu Halloween in Kostümen zu verkleiden, da die Iren Samhain sicher abwarten konnten, indem sie sich hinter Tierhäuten versteckten, da dies bedeutete, dass sie nicht von umherziehenden bösen Geistern entdeckt werden konnten. Auswandern: Welche Berufe sind gefragt?

 

Halloween hat seinen Ursprung in dem alten keltischen Fest, das als Samhain bekannt ist. Dies bedeutet wörtlich das Ende des Sommers, da es den Übergang der Saison in den Winter markiert. Während dieser Zeit wird gesagt, dass der Schleier zwischen der physischen und der spirituellen Welt vorübergehend gelüftet wird, sodass verstorbene Seelen zurückkehren und ihre alten Häuser besuchen können.

 

Diese relativ neueren Symbole sind auch in der aufregenden Welt des Spielens offensichtlich. Ein Beispiel: Die Spielautomaten beziehen sich auf eine globalere Ikonografie in Form von Fledermäusen, Totenköpfen und Vollmonden. Ihre Spiele haben sofort erkennbare gruselige Symbole, die gut zum Thema der Saison passen.

 

Die Iren haben auch ihren fairen Anteil an lokalen Geistern, wobei die Banshee zu den beliebtesten gehört. Moderne weibliche Geister und Darstellungen des Todes ähneln der Todesfee, die als Todesbotin gelten soll. Bestes Stand-Up-Paddle-Board für Familien?

 

Aber ein gemeinsames Symbol, die Kürbislaterne, stammt speziell aus einem der ältesten irischen Mythen. Der Legende nach sind sie nach einem irischen Schmied namens Jack benannt, der dazu verdammt war, für immer auf der Erde zu wandeln, nachdem er mit dem Teufel zusammengearbeitet hatte. Um seine wandernde Seele fernzuhalten, hängten die Iren Laternen an ihre Haustüren – eine Tradition, die sich seitdem auf der ganzen Welt verbreitet hat.

 

Heute nehmen Hexen und Puppen ihren Platz auf der globalen Bühne ein, aber die Assoziation zwischen Horror, Tod und ihrem langhaarigen weiblichen Vorboten bleibt dieselbe. Die auf Esquire gezeigten Halloween-Filme heben einige dieser Assoziationen hervor, wie in den beliebten Filmen Sabrina, The Witch und sogar Chucky’s Cult.