Rucksacktourist auf nebeliger Wanderung Wunde Füße beim Wandern So verhindern

Wunde Füße beim Wandern: So verhindern!

Wir haben all die verschiedenen Lösungen zusammengetragen, die wir im Laufe der Jahre ausprobiert oder gesehen haben, damit Sie hoffentlich nicht wieder auf einer Wanderung unter schmerzenden Füßen leiden müssen. Wanderschuhe reinigen Anleitung: So gelingt es!

 

 

Mit schmerzenden Füßen macht Wandern keinen Spaß. Es gibt so viele verschiedene Dinge, die auf dem Trail wunde Füße verursachen können. Disclaimer: Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine fachmedizinische Beratung. Bitte konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen Ihren Arzt!

 

 

Füße und Beine dehnen

 

Hier sind ein paar Dehnübungen, die du auf dem Trail, in Pausen oder im Camp machen kannst, um deine verspannten Muskeln zu lockern. Die Muskeln können beim Wandern steif und angespannt werden. Sie werden enger, ziehen falsch an Teilen Ihrer Beine und Füße, was zu Schmerzen führt.

 

Wadendehnung

 

Stehen Sie mit beiden Füßen zusammen und zeigen Sie nach vorne, treten Sie mit einem Fuß nach vorne. Halten Sie beide Fersen auf dem Boden und schieben Sie Ihre Hüften leicht nach vorne. Sie sollten eine leichte Dehnung im Wadenmuskel des hinteren Fußes spüren. Ich finde es einfacher, mich an so etwas wie einen Baum zu lehnen. Welche Wanderschuhe bei Achillessehnenproblemen?

 

Fersenheben

 

Stellen Sie sich mit den Zehen auf eine erhöhte Oberfläche wie eine Treppe, eine Zeltunterlage oder einen Felsen und halten Sie etwas für das Gleichgewicht. Heben Sie sich auf Ihre Zehen und heben Sie Ihre Fersen höher als das, worauf Sie stehen. Lassen Sie nun langsam Ihre Fersen nach unten sinken und gehen Sie tiefer als Ihre Zehen, bis Sie eine Dehnung spüren.

Knöchelkreise

 

Mit den Zehen auf dem Boden und der Ferse in der Luft bewegen Sie Ihren Knöchel langsam im Uhrzeigersinn, beginnend mit kleineren Kreisen und sich zu größeren ausdehnend. Wechseln Sie die Richtung und wechseln Sie dann die Füße.

 

Thera-Band-Dehnung

 

Setzen Sie sich mit ausgestreckten Füßen vor sich hin. Wickeln Sie ein T-Shirt, ein Handtuch oder ein Thera-Band um die Fußballen und Zehen eines Fußes. Leicht zurückziehen. Dadurch wird die Wade dieses Fußes gedehnt. Welche Wanderschuhe für schmale Füße?

Ballrollen

 

Bringen Sie einen Golf-, Lacrosse- oder Korkball mit (Kork ist am leichtesten). Im Camp oder in den Pausen stellen Sie Ihren Fuß auf den Ball und rollen Sie ihn herum, massieren Sie Ihre Füße. Konzentrieren Sie sich auf engere Stellen und drücken Sie allmählich stärker. Atme tief durch, während du in die engen Stellen arbeitest.

 

 

Passen Sie beim Kauf von Einlegesohlen die Höhe der Fußgewölbestütze an Ihren Fuß an. Wenn Sie ein niedriges Fußgewölbe haben, brauchen Sie nicht viel Unterstützung. Passen Sie auch die Dicke Ihrer Einlegesohle an. Wenn Ihr Schuh bereits ein gutes Volumen (der Platz im Inneren) für Ihren Fuß bietet, brauchen Sie nur einen dünnen.

 

Jedes Krafttraining, das Sie machen können und das Ihre Füße, Knöchel und Beine trainiert, zahlt sich beim Wandern aus. Viel Wandern ist auch eine Möglichkeit, diese Beine zu trainieren! Welche Wanderschuhe für Alpenüberquerung?

 

Bessere Einlagen

 

Die Einlegesohlen, die mit Ihren Stiefeln sind wahrscheinlich dünn mit geringer Unterstützung. Aftermarket-Einlegesohlen haben eine stärkere Unterstützung des Fußgewölbes. Wenn Ihre Füße nicht den gesamten vertikalen Platz in Ihren Stiefeln einnehmen, können Sie Einlagen verwenden, um diesen Platz einzunehmen, damit Ihre Füße weniger herumrutschen.

 

Gute Socken, regelmäßig gewechselt

 

Das Rotieren durch 2 Paar Socken funktioniert super. Wenn ich das Gewicht entbehren kann, trage ich morgens gerne ein Paar, wechsle am Nachmittag in ein anderes Paar und ein drittes im Camp. Versuchen Sie, das Camp-Paar zum Schlafen trocken zu halten, wenn es kalt ist.

 

 

Versuchen Sie, nicht in Baumwollsocken zu wandern. Sie absorbieren Wasser und halten es auf Ihrer Haut, was nicht das ist, was wir wollen. Synthetik- oder Merinowolle ist am besten. Ich bevorzuge Merino, da es einen guten Feuchtigkeitstransport hat und weniger riecht. Welche Wanderschuhe für Madeira?

 

Halten Sie die Socken so dünn wie möglich. Dünnere Socken sind kühler und atmungsaktiver, was zu weniger Schweiß und weniger Wunde Stellen und Blasen führt. Halten Sie die Socken sauber. Waschen Sie sie, wenn Sie können. Gamaschen helfen, das Zeug draußen zu halten.

 

Wenn Sie häufig Probleme mit Blasen an den Zehen haben, versuchen Sie, zu Schuhen mit einer breiteren Zehenbox zu wechseln, die Ihre Zehen nicht zusammenquetschen, und probieren Sie Zehensocken. Zehensocken haben eine Stelle für jeden Zeh wie ein Handschuh und nehmen die Reibung statt Ihrer Haut auf.

 

Wunde Stellen und Blasen

 

Übliche Lösungen für Wunde Stellen sind das Abkleben mit medizinischem Klebeband, Leukotape oder Moleskin. Klebeband kann sogar funktionieren, wenn Sie nichts anderes haben. Alles, um die Reibung statt Ihrer Haut zu nehmen. Manche Menschen schwören auf ein Fußpuder, um die Feuchtigkeit aufzusaugen. Seien Sie vorsichtig mit der Menge, die Sie verwenden, da sie verklumpen und Probleme verursachen kann.

 

 

Wunde Stellen sind kleine Irritationen auf deiner Haut, wenn etwas reibt. Es kann ein bisschen Schmutz sein, eine verspannte Stelle an Ihrem Stiefel, eine Sockenfalte, Ihre Ferse, die auf und ab rutscht, oder Zehen, die aneinander reiben. Wunde Stellen können zu Blasen führen, wenn sie nicht behandelt werden. Welche Wanderschuhe im Sommer?

 

Wenn Sie wissen, dass Sie an einigen Stellen nach einer bestimmten Entfernung Wunde Stellen bekommen, möchten Sie vielleicht vorab aufnehmen. An einem besonders langen Tag auf dem Trail kann es erforderlich sein, Taping durchzuführen, bevor irgendetwas überhaupt ein Problem darstellt. Das Wechseln der Socken kann helfen, Schmutz und Staub zu entfernen und eine frische, trockene Socke wieder auf die Haut zu legen.

 

Hören Sie immer sofort auf, wenn etwas Ihre Füße reizt. Ihre Wanderfreunde möchten vielleicht nicht aufhören, aber besser jetzt ein kleines Problem angehen, als sich später um ein größeres Problem kümmern zu müssen. In unserem Leitfaden zur Vorbeugung und Behandlung von Blasen erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Wunde Stellen und Blasen vermeiden können.

 

Massiere deine Füße

 

Mit nur 30 Sekunden Massage können Sie Fußschmerzen und Entzündungen lindern und das Risiko einer Plantarfasziitis verringern. Ich sage nicht, dass es alles loswerden wird, aber es wird sicherlich helfen. Ihren Füßen eine gute alte Massage zu geben, fühlt sich großartig an und wird Sie wahrscheinlich auch am nächsten Tag besser laufen lassen. Wanderschuhe Zehen schmerzen / schlafen ein

 

Kaufen Sie gute Stiefel

 

Verbringen Sie viel Zeit in ihnen, wenn Sie kaufen. Es gibt kein magisches Paar Stiefel, das für jeden perfekt ist, aber irgendwo da draußen gibt es ein perfektes Paar für Ihre Füße. Tragen Sie sie im Geschäft, wenn Sie sie kaufen, und im Haus. Die meisten Geschäfte nehmen Stiefel, die nicht draußen getragen wurden, problemlos zurück.

 

 

Achte darauf, dass die Stiefel genug Platz haben, damit deine Zehen sich spreizen können, deine Ferse bei Steigungen oder Treppen nicht auf und ab rutscht und deine Zehen bergab nicht gegen das Ende stoßen. Die richtigen Wanderschuhe auswählen: Tipps und Tricks

 

Achten Sie auch auf Ihre Stiefel. Halten Sie sie sauber. Konditionieren Sie das Obermaterial, wenn es Leder ist. Imprägniere sie jedes Jahr neu. Trocknen Sie sie nicht in der Nähe von heißen Gegenständen. Lagern Sie sie bei stabilen Temperaturen. Kümmere dich um deine Stiefel und sie kümmern sich um dich.

 

Ja, aber dieser Teil wählt die richtigen Stiefel für die Reise aus. Tragen Sie keine größeren Stiefel als nötig. Tragen Sie überhaupt keine Stiefel, wenn Sie können. Trailrunner und Wanderschuhe sind leichter und flexibler als Wanderschuhe. Ihre Beine müssen sich weniger heben und ermüden nicht so schnell. Sie sind in der Regel aus Mesh und sehr atmungsaktiv.

Stiefel richtig anziehen

 

Die meisten Wanderschuhe müssen eingelaufen werden. Beginnen Sie zu Hause und tragen Sie sie im ganzen Haus. Stellen Sie sicher, dass Sie sie behalten werden. Für die Schritte, die wir zum Einlaufen Ihrer Schuhe empfehlen, lesen Sie unseren Leitfaden zum Einlaufen von Wanderschuhen. Wandern mit der ganzen Familie: So macht es Spaß!

 

Machen Sie Besorgungen in der Stadt oder arbeiten Sie. Steigen Sie dann auf kurze Wanderungen auf den Wegen um und arbeiten Sie sich von dort aus auf. Machen Sie niemals große Sprünge in Kilometerleistung oder Gewicht auf Ihrem Rücken. Leichtere, flexiblere Stiefel lassen sich leichter einlaufen. Größere Lederstiefel brauchen am längsten.

 

Saubere und kühle Füße

 

Geben Sie diesen Füßen ein Peeling, wenn Sie können. Holen Sie sich den ganzen Schmutz und Dreck weg. Wenn Sie Seife verwenden, stellen Sie sicher, dass sie von der Wasserquelle selbst entfernt ist und die Seife biologisch abbaubar ist. Bitte schütten Sie keine Seife in eine Wasserquelle.

 

Schmutzige Füße können Wunde Stellen und Blasen verursachen. Heiße Füße können geschwollen und gereizt sein. Die Füße in einen kalten Bach oder See zu tauchen, ist einer der besten Teile des Wanderns.

 

Mit kaltem Wasser gefüllte Wasserblasen fühlen sich auch gut an, wenn Sie etwas Abstand zum Wasser haben. Und stellen Sie sicher, dass diese Füße schön trocken sind, bevor Sie wieder wandern.

 

Lüften Sie Ihre Füße

 

Lüften Sie Ihre Füße jedes Mal, wenn Sie zum Mittagessen oder zum Zelten anhalten. Ziehen Sie Ihre Stiefel und Socken, sogar die Einlagen in Ihren Stiefeln, aus und lassen Sie alles trocknen. Verhindert Blasen und fühlt sich auch toll an.

 

Auch bei bester Belüftung kann sich Feuchtigkeit in Ihren Stiefeln und Schuhen ansammeln. Wenn Ihre Stiefel eine wasserdichte Membran haben, schließt sie tatsächlich Feuchtigkeit im Inneren ein. Diese Feuchtigkeit kann zu Blasen führen.