die richtigen Wanderschuhe auswählen

Die richtigen Wanderschuhe auswählen: Tipps und Tricks

die richtigen Wanderschuhe auswählen

 

Blasen und Schmerzen an den Füßen nach der ersten Wandertour? Die richtigen Schuhe zum Wandern sind sehr unterschätzt. Die Wahl der richtigen Wanderschuhe ist ein komplizierter Prozess. Ihre Traum-Wanderschuhe müssen sich darauf einstellen, wie und wo Sie wandern. Bevor Sie den Knoten binden, müssen Sie jedoch auch sicherstellen, dass sie perfekt passen. In diesem Artikel geben wir viele Tipps und Tricks, um die richtigen Wanderschuhe auswählen zu können.

 

 

Komponenten: Wenn Sie etwas mehr darüber wissen, was in Ober- und Unterschuhen, Zwischensohlen, Außensohlen und anderen Teilen eines Stiefels steckt, können Sie Ihre Auswahl verfeinern.

 

Typen: Sie haben eine schwindelerregende Auswahl, von ultraleichten Trailschuhen bis hin zu Bergschuhen. Passende Bergschuhe sind für Wander-Neulinge ebenfalls sehr wichtig.

 

Passform: Niemand hat jemals ein Paar schlecht sitzende Stiefel geliebt. Der Unterschied zwischen Blasen und Glückseligkeit besteht darin, sich die Zeit zu nehmen, um eine gute Passform zu erreichen.

 

Welcher Wanderschuh-Stil passt am besten zu Ihnen?

 

Wanderschuhe sind wie Turnschuhe für bestimmte Arten von Trekking gemacht. Bist du ein Genusswanderer oder verbringst du mehr Zeit in den Bergen als zu Hause? Den Unterschied zu kennen ist entscheidend für die Entscheidung, welche Wanderschuhe am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.

 

 

Robuste Wanderschuhe: Diese Stiefel sind für eine Vielzahl von Gelände geeignet, sowohl auf als auch abseits des Trails. Wenn Sie zu einer mehrtägigen Wanderung aufbrechen, sind dies die Stiefel für Sie; ihre steife sohle und haltbarkeit helfen dir, durch fast alle bedingungen zu kämpfen.

 

Bergschuhe: Wenn Sie felsiges Gelände, Gletscherpfade oder verschneite Pfade durchqueren, sind dies die Stiefel für Sie. Sie sind für schwere Lasten ausgelegt und halten dem härtesten Gelände stand.

 

Leichte Wanderschuhe: Diese Wanderschuhe sind eine kräftige Version von Laufschuhen und werden besser als Schuhe bezeichnet. Sie sind perfekt für Tageswanderungen, obwohl viele Rucksacktouristen diesen Stil auch für eine ultraleichte Passform tragen.

 

Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihre Stiefel verwenden werden

 

Wenn Sie ein lässiger Tageswanderer sind, brauchen Sie einen anderen Schuh, als wenn Sie mehrtägige Bergwanderungen mit großem Gepäck planen. Eine gute Passform sollte sowohl ungewichtete als auch gewichtete Messungen beinhalten, eine Diskussion über das Gelände, das Sie zurücklegen werden, das zusätzliche Gewicht, das Sie möglicherweise tragen, die zurückzulegende Entfernung und bestimmte Funktionen, die Sie möchten. Mit robusten Schuhen können Gefahren beim Wandern reduziert werden.

 

Weitere Tipps zur Auswahl der richtigen Wanderschuhe

 

Leichte Wanderschuhe oder auch Trail-Schuhe sind bei Schönwetter-Wanderabenteuern viel bequemer und schonen Ihr Guthaben.  Wenn Sie planen, in den Schultermonaten in niedrigalpine Gebiete vorzudringen, benötigen Sie ein etwas kräftigeres Paar Stiefel mit etwas Knöchelschutz, gutem Grip, einem atmungsaktiven und wasserdichten Obermaterial und etwas Polsterung, um Ihre Füße warm zu halten das Quecksilber fällt.

 

 

Und wenn du in die hohen Gipfel gehst, dann brauchst du einen voll technischen Stiefel, der steigeisentauglich ist, eine ordentliche Steifigkeit der Sohle hat, einen hohen Schaft und ein Thermofutter. Es gibt auch verschiedene subjektivere Überlegungen, die Sie bei der Auswahl des besten Stiefels für Sie berücksichtigen sollten. Im Folgenden sind alle grundlegenden Faktoren aufgeführt, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen sollten. Und wenn ethisches Handeln Priorität hat, sollten Sie sich unseren Leitfaden zur Auswahl der besten veganen Schuhe ansehen.

 

Wanderschuhe finden: Probieren Sie nach Größe an

 

Es ist leicht, sich in den Schnickschnack eines Produkts zu verwickeln und alles zusammen zu ignorieren. Machen Sie beim Anprobieren jedes Paar Wanderschuhe einen Größentest, um sicherzustellen, dass sie am besten zu Ihnen passen.

 

Dank der natürlichen Schwellung und der Notwendigkeit, sich mit den Zehen zu stabilisieren, sollten Sie viel Spielraum in der Zehenbox haben. Der Stiefel sollte eng um den Fußballen passen, während die Ferse an Ort und Stelle bleibt. Eine schwimmende Ferse ist die Hauptursache für Blasen, die Sie vermeiden möchten.

 

Versuchen Sie immer, Wanderschuhe anzuziehen, während Sie Ihre Trail-Socken tragen, um ein genaues Gefühl für Komfort und Passform zu erhalten. Fragen Sie im Geschäft nach Socken, Schnürtechniken und Einlagen. All dies trägt zur allgemeinen Passform und zum Komfort Ihrer Wanderschuhe bei. Lesetipp: Draußen bei der Wanderung richtig übernachten.

 

Achtung! Tragen Sie die richtigen Socken

 

Achten Sie beim Ausprobieren von Wanderschuhen darauf, dass Sie die Art von Socken tragen, die Sie auch unterwegs tragen – so stellen Sie sicher, dass beides gut zusammenpasst.

 

Wie schwer sollten Wanderschuhe sein?

 

Das Gewicht ist ein Kompromiss und etwas, das Sie beim Vergleich verschiedener Stiefel beachten sollten. Schwere Stiefel sind großartig für Strapazierfähigkeit und Halt, aber das zusätzliche Gewicht kann dazu führen, dass Sie sich schneller müde fühlen. Leichte Stiefel und Schuhe belasten dich nicht, bieten aber viel weniger Halt. Was für Sie wichtiger ist, müssen Sie je nach Ihren Wanderzielen entscheiden.

 

Wie teuer sind hochwertige Wanderschuhe?

 

Typischerweise mit dreistelligen Preisschildern geschmückt, können Wanderschuhe wie eine bedeutende Investition erscheinen, und das liegt daran, dass sie ein technisches Gerät sind, und wenn sie nicht richtig funktionieren, wird Ihre Zeit auf den Trails und in den Bergen miserabel sein, was das gesamte Objekt besiegt.

 

Ein gut ausgewähltes Paar Stiefel hält viele Jahre – ein Jahrzehnt oder länger, wenn Sie es richtig pflegen – also überlegen Sie sich Ihre Optionen sorgfältig und wählen Sie vor allem den Stiefel aus, der am besten für die Art des Gehens geeignet ist.

 

Die richtige Passform der Wanderschuhe wählen!

 

Sie haben sich also für einen Schuh- oder Stiefeltyp entschieden. Das Wichtigste ist, dass sie gut passen, damit Sie Blasen und Prellungen an den Zehen vermeiden. Hier sind unsere Bootfitting-Tipps:

 

Stellen Sie sicher, dass sie gut passen. Ihre Ferse sollte sich beim Schritt nicht anheben, während Ihre Zehen Platz zum Wackeln haben. Sie möchten nicht, dass Ihre Zehen beim Betreten die Vorderseite des Schuhs berühren.
Probieren Sie den Wanderschuh mit den Socken aus, die Sie wahrscheinlich beim Wandern tragen.

 

Passen Sie sie vor der großen Reise an! Machen Sie kurze Spaziergänge in Ihren neuen Stiefeln oder gehen Sie sogar durch Ihr Haus oder Ihre Herberge. Einige Experten empfehlen, vor einer großen Wanderung zwei Wochen zu tragen, insbesondere mit hoch geschnittenen Wanderschuhen.
Wenn Sie den Stiefel anprobieren und anziehen, tun Sie dies gegen Ende des Tages, wenn Ihre Füße zum Anschwellen neigen. Dies ist repräsentativer dafür, wie Ihre Füße beim Wandern aussehen werden.

 

Geben Sie den neuen Wanderschuhen einen Testlauf!

 

Schließlich nimm deine Schuhe nie aus der Box und begib dich direkt auf den Trail. Kaufen Sie Ihre Stiefel und tragen Sie sie zu Hause oder bei Besorgungen, um sie einzulaufen. So können Sie auch besser einschätzen, ob es die richtigen Wanderschuhe für Sie sind oder nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, kehren Sie zum Geschäft zurück, um weitere Fragen zu stellen oder Ihre Stiefel gegen ein anderes Paar zu tauschen.

 

Achten Sie auf Stellen, die einklemmen oder sich eng anfühlen

 

Bei der Auswahl von Wanderschuhen sollten diese eng anliegen, sich aber nicht unbequem anfühlen. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn sich Ihre Zehen eng anfühlen oder so aussehen, als ob sie an der Kante des Stiefels anliegen, da dieses Reiben und Engegefühl während einer langen Wanderung zu einem buchstäblichen Schmerz werden kann.

 

Berücksichtigen Sie Ihre Fußform

 

Einige Marken oder Schuhmodelle sind dafür bekannt, breite Füße zu tragen, während andere sich hervorragend für schmale Absätze oder Plattfüße eignen. Bleiben Sie nicht bei einer Zahl hängen. Sie könnten in einem Unternehmen eine Größe 7 und in einem anderen eine Größe 8 haben. Ein erfahrener Wanderschuhe-Ausstatter kann Ihnen helfen, die richtigen Stiefel für Ihre Füße zu finden und Ihnen Ratschläge dazu geben, wie einige Marken im Allgemeinen im Vergleich zu anderen passen.

 

Den Komfort bei der Wahl der Wanderschuhe nicht vergessen!

 

Die Polsterung im Knöchelbereich ist wichtig für den Komfort, und in diesem Bereich ist es am besten, Stiefel anzuprobieren, um zu beurteilen, wie eng sie am Fuß anliegen. Das Futter eines Stiefels ist natürlich wichtig, um die Wärme zu erhalten – ein Faktor, der bei Wanderungen in höheren Gipfeln und kälteren Umgebungen immer wichtiger wird.

 

Ein guter Tipp zum Anprobieren von Wanderschuhen ist, zuerst eine dünne Socke zu tragen, um mögliche Hotspots oder Bereiche mit sofortigem Unbehagen zu überprüfen. Obwohl einige Stiefel (insbesondere Lederstiefel) möglicherweise etwas einlaufen müssen, wenn Sie sofort feststellen, dass ein Stiefel einen Bereich Ihres Fußes drückt oder quetscht – oder alternativ, dass Sie im Stiefel herumrutschen und nicht kommen können es ist eng am Fuß geschnürt – dann ist es entweder das falsche Design für dich oder du musst eine andere Größe ausprobieren (einschließlich einer breiteren oder engeren Passform, wenn die Marke das anbietet, was viele tun).

 

Weiterführende Literatur

 

So finden Sie den richtigen Wanderschuh

Mountain Tutorials: Der richtige Wanderschuh