Welches Fernglas zum Wandern Frau Outdoor Landschaft

Welches Fernglas zum Wandern?

Disclaimer: Neben unseren Empfehlungen zu Ferngläsern zum Wandern gibt es noch viele weitere auf dem Markt. Die Angaben zu Produkteigenschaften sind ohne Gewähr und sollten vor dem Kauf manuell überprüft werden. Jetzt die besten Ferngläser um Wandern auf Amazon ansehen!

 

 

Wandern hat neben der körperlichen Betätigung viele Vorteile. Eine schöne Aussicht zu genießen oder einen Falken im Flug zu sehen, sind Momente, die viele Menschen verpassen, wenn sie nicht bereit sind, die Wanderung zu unternehmen. Obwohl es traurig ist, die Gaben der Natur zu vermissen, kommt es nicht an die Qual heran, dort zu sein und die Aussicht nicht sehen zu können, weil sie zu weit weg ist.

Tipp der Redaktion: Leichtes Fernglas für Unterwegs | Survival Ausrüstung – Jetzt auf Youtube ansehen.

Unabhängig davon, warum Sie sie benötigen, kann die schiere Anzahl von Optionen Sie davon abhalten, ein Set zu erwerben. Es kann frustrierend sein, sich für das richtige Paar zu entscheiden. Um dieses Problem zu lösen, haben wir die zehn besten Ferngläser für Wanderungen und Rucksacktouren überprüft.

Daher ist ein Fernglas bei Rucksackabenteuern eine Notwendigkeit. Egal, ob Sie Vögel beobachten oder die Aussicht bewundern, eine Reihe dieser Spezifikationen kann einen großen Unterschied machen. Darüber hinaus können Sie mit einem praktischen Paar einen besseren Blick auf Ihre Lieblingssportmannschaften werfen oder die Action auf der Bühne verfolgen.

Wir werden die Vergrößerung, den Objektivdurchmesser, die Linsenbeschichtung und alle anderen wichtigen Aspekte aufschlüsseln. Außerdem haben wir für diejenigen unter Ihnen, die neu in der Welt der Ferngläser sind, einen Kaufleitfaden bereitgestellt, der alle wichtigen Spezifikationen aufschlüsselt und auf was Sie bei einem Set achten sollten. Die richtigen Wanderschuhe sind für den Wandertrip ebenfalls sehr wichtig.

 

Welches Fernglas zum Wandern? Auf diese Eigenschaften kommt es an!

Beschlagschutz

 

Ferngläser können bei Feuchtigkeit beschlagen und die Sicht erschweren. Beschlagschutz ist für ein gutes Fernglas unerlässlich. Viele Hersteller verwenden hierfür eine Stickstoffspülung oder eine Argonspülung. Bei beiden Methoden wird die Luft im Inneren des Fernglases durch ein Inertgas ersetzt. Stickstoff als billigeres Gas wird häufiger verwendet, während Argon für teure Ferngläser verwendet wird, die eine überlegene Leistung erfordern.

 

Feuchtigkeitsbeständig

 

Feuchtigkeit ist ein weiteres Problem, auf das Sie auf den Trails stoßen können. Selbst morgendlicher Nebel kann sich in Ihre Linsen einschleichen und ein unscharfes Bild erzeugen. Für Wanderungen und Mehrtagestouren empfehlen wir immer ein wasserdichtes Fernglas.

 

Objektivdurchmesser

 

Auch als Blende bekannt, finden Sie dieses Maß als zweite Zahl auf dem Fernglas (nach der Vergrößerung). Mit steigender Zahl steigen auch Größe und Gewicht Ihres Fernglases. Eine Blendenzahl von 25 oder 42 ist leicht und kompakt genug zum Mitnehmen und bietet dennoch hervorragende Klarheit.

 

Leistung der Vergrößerung

 

Vergrößerung, deshalb verwenden wir Ferngläser! Damit wir Dinge aus der Ferne sehen können, ohne die Augen zusammenzukneifen, als würden wir in die Sonne starren und nach einem winzigen Fleck suchen. Hier kommen die Vergrößerung und der Objektivdurchmesser ins Spiel.

Die Vergrößerung oder Stärke des Objektivs wird durch eine einzelne Zahl angegeben, die angibt, wie oft Sie Ihr Ziel sehen werden. Bei Handferngläsern reicht das Fernglas normalerweise von siebenfach (7x) bis zwölffach (12x), um die Auswirkungen von Händeschütteln auszugleichen.

Für eine weit darüber hinausgehende Vergrößerung möchten Sie wahrscheinlich ein Stativ verwenden, da die kleinste Bewegung Ihre Sicht beeinträchtigen kann. Astronomen und das Militär haben die leistungsstärksten Ferngläser mit bis zu 25-facher Vergrößerung. Aber zum Wandern kommen wir mit 7x bis 12x zurecht.

Der Objektivdurchmesser oder Objektivdurchmesser ist die Zahl nach dem x auf dem Fokussierrad. Der Durchmesser kann von nur 22 mm bis zu einer Höhe von 150 mm reichen. Je größer der Durchmesser, desto mehr Licht sammelt Ihr Wanderfernglas ein, was zu einem schärferen Bild führt.

Natürlich ist auch hier der Bereich von 70 mm bis 150 mm für Astronomen gedacht, während wir einfachen Wanderer mit einem Bereich von 35 mm bis 50 mm auskommen. Sagen wir zum Beispiel, wir wollen Ferngläser mit den Stärken 8×40 und 8×56 vergleichen. Da die Vergrößerungen hier gleich sind – 8 in beiden – lässt das Fernglas mit einem Linsendurchmesser von 56 mehr Licht durch und ist damit leistungsstärker. Anbei Trekking-Ausrüstung für Anfänger.

 

Staubdicht

 

Ob in Ihrem Rucksack oder um den Hals, Staub kann in das Fernglas gelangen und sich festsetzen, was zu einem trüben Bild führt. Staubdichte Ferngläser werden auch als „O-Ring versiegelt“, „mit Stickstoff gespült“ oder „hermetisch versiegelt“ aufgeführt.

 

Gewicht

 

Es ist an der Zeit, sich zwischen dem Sumo-Ringer und dem Box-Leichtgewichts-Champion zu entscheiden. Wenn Sie auf Safari nach Afrika gehen, können Sie die sperrigen Ferngläser mit ihren größeren Objektiven mitnehmen und auf Stativen aufstellen. Wenn Sie jedoch wandern gehen, wird es ein Problem sein, schweres Fernglaszubehör herumzuschleppen.

Es gibt einige erstaunlich leichte Ferngläser und kleine, leistungsstarke Ferngläser. Suchen Sie also nach etwas Leichtem und Kompaktem, etwas, das Sie nicht jedes Mal zu Hause lassen möchten, und etwas, das in Ihre Tasche passt. Kommt natürlich auf die Größe deiner Tasche an! Ein gutes Fernglas gehört beim Wandern einfach in den Rucksack.

 

Zeiss Terra ED 8X25mm kompaktes Taschenfernglas

 

Das Zeiss Terra ED Fernglas ist die beste kompakte Option für Ihren nächsten Wanderausflug. Es wiegt nur ca. 300 Gramm, was sie zu einer idealen Option für den Transport in Ihrem Rucksack macht. Auch wenn es in Sachen Portabilität so viel zu bieten hat, verfügt dieses Fernglas über ein anständiges Objektivpaar mit einem anständigen Durchmesser von 25 mm. Es reicht für Allround-Outdoor-Aktivitäten und ist dennoch extrem tragbar.

Dies ist das beste Fernglas für Wanderungen, Rucksacktouren und verfügt über das Schmidt-Pechan-Prismensystem. Daher ist dieses Fernglas so kompakt und dient dennoch als gutes Sehgerät. Mit einem Augenabstand von 16 mm und einem FoV-Winkel von 52 Grad können Sie auch mit Ihrer Brille bequem einen größeren Bereich sehen. Das zentrale Fokussystem stellt sicher, dass Sie nicht zu viel Zeit damit verbringen, sich auf Ihr Gerät zu konzentrieren.

Und mit der Beständigkeit gegen Nebel und Wasser können Sie Ihr Fernglas bei verschiedenen Wetterbedingungen verwenden. Dies sind die besten Rucksackferngläser aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts. Tipps, wenn beim Wandern die Zehen schmerzen.

 

Bushnell H2O wasserdichtes/beschlagfestes Dachkantprisma-Fernglas8×42

 

Dieses kompakte Fernglas hat eine 8-fache Vergrößerung und einen Objektivdurchmesser von 42 mm. Sie haben eine ca. 3-Meter-Fokusdistanz mit einem großen zentralen Fokusknopf für Anpassungen.

 

  • Bak-4-Prismen und mehrfach vergütete Optiken (Linsen)
  • 100% wasserdicht und beschlagfrei (mit Stickstoff gespült und O-Ring abgedichtet)
  • Stoßdämpfende Gummiarmierung

 

Eigenschaften: Diese sind wasserdicht und beschlagfrei und sie werden gut in die Tasche passen. Sie wiegen nur 1,5 kg. Und sie werden von Bushnell hergestellt. Genug gesagt. Bewertungen: Dies ist eines der am besten bewerteten Ferngläser – auf zahlreichen Marktplätzen. Preis: Sie sind preisgünstig, insbesondere für diesen Funktionsumfang. Wer beim Wandern draußen schlafen möchte, sollte einiges beachten.

 

Bestes Fernglas zum Wandern? Unsere Empfehlung

Vortex Viper HD 8×42

 

  • Einfach einzustellen
  • Sehr klar und hell
  • Wasserdicht/Beschlagfrei: Ja
  • Nahfokus: ca. 1,5 Meter
  • Auf der teuren Seite

 

Die Vortex Viper HD 8×42 bietet das unserer Meinung nach beste Gleichgewicht zwischen Leistung und Preis und ist die beste Wahl für diejenigen, die in eine hochwertige Optik investieren möchten. Ihr hochwertiges Glas erzeugte einige der hellsten und klarsten Bilder, die wir in unseren Tests gefunden haben.

Tatsächlich sind die einzigen Modelle, die wir in unseren Bildqualitätstests für besser als die Viper HD befunden haben, über ein paar tausend Dollar erhältlich. Sie verfügen auch über einen ca. 2-Meter-Nahfokusbereich und liegen angenehm in der Hand, mit einem schönen, geschmeidigen Fokusknopf und einem Gesamtgewicht, das für eine Full-Size-Paaroptik eher leichter ist.

Die Viper HD hat einen großen Nachteil: einen hohen Preis. Sie sind sicherlich nicht billig. Wenn Sie jedoch nach optischer High-End-Qualität suchen, ohne ein paar tausend Euro für die Premium-Modelle auszugeben, halten wir die Viper HD für die beste Wahl. Was für Essen nimmt man bei der Wandertour mit?

OLYMPUS MAGELLAN EXWP I 10X42

 

  • Augenabstand: 15 mm
  • Vergrößerung: 10
  • Wasserdicht: Ja
  • Objektivdurchmesser: 42
  • Gewicht: ca. 600 Gramm

Eigenschaften: Große Haltbarkeit und Beständigkeit gegen widrige Klimabedingungen, perfekt für Abenteurer. Der Körper ist mit Stickstoff gefüllt, was die Beständigkeit gegen Wasser, Nebel und Staub verbessert. Phasenkorrektur und UV-Beschichtung. Dieses Mittelklasse-Fernglas hat eine sehr gute Optik für den Preis. Diese Gefahren beim Wandern sollten beachtet werden.

 

Leica Ultravid 10X25 BR Leichtes Fernglas

 

Dieses Leica beste leichte Wander-Fernglas hat eine 10-fache Vergrößerung mit 25-mm-Objektiven. Sie kombinieren Bildqualität mit Produktbeständigkeit und bieten Ihnen ein leistungsstarkes Paket. Die Optik dieses Ultraleicht-Fernglases verfügt über eine HD-Beschichtung sowie Leicas charakteristische AquaDura-Beschichtung. Dieses HighLux System sorgt für beste Ergebnisse, egal wohin Sie Ihr Fernglas richten. Die Leichtbauweise dieses Fernglases verfügt über ein gummiarmiertes Gehäuse, das das Greifen auch bei Feuchtigkeit sehr einfach macht.

Durch diese Konstruktion ist das Gerät nicht nur robust, sondern übersteht auch einige Stöße. Ein angemessener Augenabstand von 15 mm und eine Austrittspupille von 2,5 mm machen es zum besten leichten Fernglas für Reisen und verschiedene Outdoor-Aktivitäten, einschließlich Wandern. Sein Sichtfeld ist mit ca 90 Metern sehr breit. Mit einem zentralen Fokus müssen Sie nicht beide Objektive separat einstellen, wenn Sie etwas sehen möchten. Wie viel Wasser beim Wandern mitnehmen?

 

Wingspan Optics EagleScout Fernglas – gute Wahl zum Wandern?

 

Wenn Sie ein leistungsstarkes und dennoch leichtes Fernglas suchen, sind dies die absolut besten Ferngläser für Wanderungen und Rucksacktouren. Die 10X42-Vergrößerung der Spannweite bietet Ihnen eine klare und scharfe Sicht. Sie können dieses Modell bei jedem Wetter nutzen, da die mehrfach vergüteten Gläser wasserdicht und beschlagfrei sind.

Dieses Fernglas ist ideal für Wanderungen, Vogelbeobachtung, Sportveranstaltungen, Konzerte und Theater. Auch schwaches Licht ist mit dem 42-mm-Objektivdurchmesser kein Problem, und Sie haben ein Sichtfeld von ca. 86 Metern. Die Bewegungsfreiheit passt für Erwachsene und Kinder, ganz zu schweigen vom rutschfesten, sturzsicheren Griff. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass sie fallen gelassen werden.

 

Weiterführende Literatur

 

Outdoor Fernglas Test, das beste Fernglas zum Wandern & Co.

Ferngläser für Wanderer: Kauftipps