Wanderschuhe Wandersocken wandern welche Socken

Wandern welche Socken?

Es stimmt, dass hochwertige Wandersocken teuer sind – sie liegen im Allgemeinen im Bereich von 20 Euro pro Paar –, aber alle unten aufgeführten Optionen sind robust genug für den Traileinsatz und langlebig. Und für mehr über Wanderschuhe haben wir hier einen Ratgeber verfasst.

 

Shortcode-ID:JAbsZuodxEQ

 

Disclaimer: Neben unseren Empfehlungen zu Wandersocken gibt es noch viele weitere Modelle auf dem Markt. Die Angaben zu Produkteigenschaften sind ohne Gewähr und sollten vor dem Kauf manuell überprüft werden. Die Formulierung „beste“ basiert auf unseren Erfahrungen und ist nicht als objektive Höherwertung von Modellen im Vergleich zu anderen zu verstehen.

 

 

Shortcode-ID:ywbPiIGx7wU

 

Sie können ein gutes Paar Wandersocken nicht überbewerten: Sie halten Ihre Füße angenehm und trocken und helfen gleichzeitig, Blasen und Hotspots zu vermeiden. Wir haben die gesamte Palette an Styles unter verschiedenen Bedingungen getestet, von der Hitze der Canyonlands in Utah bis zum Schnee der North Cascades in Washington, und unten finden Sie unsere Auswahl der besten Wandersocken des Jahres. Die meisten unserer Favoriten bestehen aus Merinowolle, die hat sich zum Maßstab für Socken und Performance-Outdoor-Bekleidung im Allgemeinen entwickelt. Hier gehts zur Trekking-Ausrüstung für Anfänger.

 

Welche Socken zum Wandern? Schnelle Empfehlungen

 

Sehen Sie sich diese kurze Liste unserer Favoriten an, wenn Sie es eilig haben, oder scrollen Sie weiter, um unsere vollständige Liste mit ausführlichen Bewertungen anzuzeigen.

 

  • Beste strapazierfähige Socken für lange Rucksackreisen: Farm to Feet Damascus Lightweight Technical Quarter
  • Doppellagige Socken zur Vermeidung von Blasen: WrightSock Coolmesh II Lo Quarter
  • Beste Socken für aerobe Aktivitäten bei warmem Wetter: Feetures Elite Ultra Light Quarter
  • Leichte minimalistische Socken mit geruchsfreien Fasern: Swiftwick PURSUIT HIKE Two Ultra Light
  • Bestes Gesamtergebnis für Qualität, Komfort und Haltbarkeit: Darn Tough Micro Crew Light Cushion
  • Warme Wollsocken zum besten Preis: REI Merino Lightweight Hiking Crew
  • Dünne, aber strapazierfähige Socken für warme Bedingungen: Darn Tough Vertex No Show Tab Ultra-Light
  • Beste ultraleichte Zehensocke zum Wandern: Injinji Run Lightweight No Show
  • Budgetfreundliche Socken für den täglichen Komfort: Balega Hidden Comfort Socks
  • Socken mit gezielter Dämpfung & toller Atmungsaktivität: Thorlos XCCU Experia
  • Hoch atmungsaktive Wollsocken mit performanter Passform: Smartwool PhD Outdoor Light Crew

 

Wenn Sie Wandersocken kaufen möchten, hier einige Vorschläge:

 

 

Sockendicke

 

Für sommerliches Wetter wählen Sie eine leichte oder mittelschwere Socke. Für kälteres Wetter nimm eine mittelschwere oder schwere Socke.

 

Gute Wandersocken-Marken

 

An verkauften Wandersocken herrscht heute kein Mangel. Viele Marken haben jedoch eine verdächtige Haltbarkeit. Ich besitze und verwende Wandersocken von Smartwool, Thorlos und Wigwam. Ich habe mehrere große Ladenmarken ausprobiert und hatte nicht viel Erfolg damit. Wandersocken sind nicht nur zum Wandern geeignet – Sie sind auch hervorragende Socken für das Haus, besonders im Winter. Vor allem Smartwool-Socken halten die Füße hervorragend warm.

 

Shortcode-ID:Ehk8P66c9g4

 

Wenn Sie Zweifel haben, wählen Sie Smartwool – Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art und Marke von Socken Sie kaufen sollen, empfehle ich Ihnen Smartwool Wandersocken. Es gibt mehrere andere Qualitätsmarken, insbesondere Thorlos, aber das Gefühl von weichem Lammfell, das am Fuß liegt, ist auf einer langen Wanderung kaum zu übertreffen. Was gehört beim Wandern in den Rucksack?

 

So wählen Sie die besten Wandersocken aus

 

Die besten Wandersocken sollten atmungsaktiv, bequem und bei Bedarf wärmend sein. Dies macht die Wahl des richtigen Materials unabdingbar.

 

Auch synthetische Materialien wie die von Smartwool und Coolmax sind üblich. Diese künstlichen Materialien wurden entwickelt, um die Schwächen der traditionelleren Materialien wie Baumwolle und Wolle zu verbessern. Künstlich hergestellte Materialien sind in der Regel haltbarer und können zusätzliche Eigenschaften wie z. B. Wasserdichtigkeit aufweisen.

 

Shortcode-ID:9IbCwJCLSMc

 

Wolle wird zum Beispiel oft in Thermosocken verwendet, weil sie gut isolieren. Die extrafeine Merinowolle ist ein besonders gutes Material für Wandersocken, da sie Feuchtigkeit und Schweiß gut ableitet. Darüber hinaus empfinden viele es als weniger juckend als herkömmliche Wolle. Welches Fernglas zum Wandern?

 

Empfehlung: Wandersocke aus Merinowolle

 

Darn Tough Hiker Micro Crew Cushion Socken

 

  • Was uns gefällt: Bequem und ewig haltbar
  • Was wir nicht mögen: Robuste Konstruktion bedeutet, dass sie nicht ganz so flauschig sind wie einige andere Socken auf dieser Liste
  • Dämpfung: Leicht/mittel
  • Materialien: 61 % Merinowolle, 36 % Nylon, 3 % Elasthan

 

Wie wir festgestellt haben, ist keine Socke vollkommen perfekt. Unsere Nitpicks mit der Micro Crew sind, dass die Dämpfung unter den Füßen die Socke an heißen Tagen etwas wärmer machen kann als dünnere Modelle wie die Smart Wolle Performance Hike Light darunter, und die robuste Konstruktion bedeutet, dass ein kleines bisschen Plüsch verloren geht. Aber das ist bezeichnend: In all den Meilen, die wir mit unseren Micro Crews (einige sind über 7 Jahre alt) gesammelt haben, haben wir kein Loch in eine Socke gesteckt. Und wenn Sie Darn Tough-Socken mögen, aber etwas atmungsaktiveres suchen, schauen Sie sich das Light Hiker Micro Crew Lightweight-Modell (ca. 22 Euro) an, das eine dünnere Alternative mit einer Leistungspassform ähnlich der Smartwool Performance Hike Light unten ist. Welches Garmin ist gut zum Wandern und zum Fahrradfahren geeignet?

 

Smartwool war früher ein Synonym für Wandersocken, aber in den letzten Jahren hat Darn Tough die Führung übernommen. Mit kuscheliger, nahtloser Konstruktion, hochwertiger Merinowolle und einer lebenslangen Garantie sind die Socken von Darn Tough einfach die Besten. Unser Lieblingsmodell zum Wandern und Backpacking ist das Micro Crew Cushion. Hochdichtes Stricken sorgt für hervorragende Polsterung und Atmungsaktivität für praktisch jede 3-Jahreszeiten-Outdoor-Aktivität. Die Passform ist super bequem, nicht übermäßig elastisch um das Fußgewölbe oder den Vorfuß herum und knüllt nicht oder erzeugt keine Druckstellen. Was tun, wenn beim Wandern die Zehen einschlafen?

 

Was ist dir bei einer Wandersocke am wichtigsten?

 

Ich könnte wahrscheinlich ein kleines Buch über die Vorteile des Tragens von Wandersocken schreiben. Um den Besuchern der Website jedoch ein langweiliges Buch zu ersparen, fasse ich nur die Vorteile zusammen, die eine Wandersocke bietet – Vorteile, die ich aus schmerzhaften Erfahrungen beim Wandern gelernt habe, bevor ich zu einer Wandersocke wurde.

 

Die richtige Sockenhöhe

 

Rundsocken reichen bis zur Mitte der Wade und neigen dazu, etwas wärmer zu sein. Sie halten im Allgemeinen auch besser, halten Schmutz fern und bieten Ihren Schienbeinen einen gewissen Schutz vor struppigen Pfaden. Over-Waden-Socken sitzen knapp unter dem Knie und werden meistens in warmen Wintersocken oder Kompressionsstrümpfen gesehen, die bei Ermüdung und Schwellungen der Beine helfen.

 

Shortcode-ID:hX9xxs8jLf0

 

Die richtige Sockenhöhe schützt Ihre Füße vor Abrieb durch Ihre Schuhe. No-Show-Socken und Quarter-Socken (auch bekannt als Mini-Crew) sitzen tief und werden am besten mit Trailrunnern oder niedrig geschnittenen Schuhen getragen. Sie sind die ultraleichten, rutschen aber manchmal herunter oder sammeln Schmutz an. Sie können auch dazu führen, dass Ihr Knöchel einem möglichen Abschneiden der Ferse und kleineren Schnitten ausgesetzt ist. Bei der Wanderung draußen schlafen – unsere Tipps.

Bequem & gemütlich

 

Wenn man einmal eine gute Wandersocke trägt, werden Baumwollsocken oft schnell in eine vergessene Schlafzimmerschublade – oder in den Keller – verbannt. Die meisten Leute, die hochwertige Wandersocken kaufen, werden sie bald im Haus, im Büro und sogar im Bett tragen. Der Grund für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist einfach – die Socken halten die Füße (sofern Sie Smartwool-Socken tragen) auf der richtigen Temperatur. Darüber hinaus sind Smartwool-Socken sehr weich und fühlen sich perfekt am Fuß an.

 

Warme Füße = glückliche Füße

 

Wandersocken, auch die leichten Modelle, sind dick. Diese Dicke hält die Füße warm. Dies führt jedoch zu einer Frage. Wer will im Sommer warme Füße? Nun … eine hochwertige Wandersocke, insbesondere Socken von Smartwool (meine empfohlene Socke zum Wandern), hält die Füße im Sommer kühl, indem sie verhindert, dass Außenwärme den Fuß erreicht (sie fängt Außenwärme in winzigen Luftblasen ein). Gleichzeitig leiten die Socken die fußeigene Wärme und Schweiß ab. Ein ziemlich netter Trick und ein Grund, warum ich Smartwool-Socken für das Sommerwandern empfehle.

 

Blasen verhindern

 

Eine Wandersocke ist entscheidend, um Blasen zu vermeiden. Eine Wandersocke reibt im Gegensatz zu einer weichen, stinkenden Baumwollsocke nicht ständig an Ihrem Fußrücken und bietet einen erheblichen Schutz vor Reibung, die Ihr Stiefel verursachen könnte. Ausführlichere Informationen finden Sie im Artikel So vermeiden Sie Blasen beim Wandern.

Halten Sie die Füße trocken

 

Ein trockener Fuß ist ein glücklicher Fuß. Ein nasser Fuß ist ein stinkender und schmerzhafter Fuß. Wieso den? Der stinkende Teil ist selbsterklärend. Aber auch ein nasser Fuß neigt zu Blasen. Eine Wandersocke nimmt den Fußschweiß (auch bekannt als Wasser) vom Fuß und steckt ihn stattdessen in die Socke. Das hält den Fuß trocken und trägt wesentlich zur Vermeidung von Blasen bei.

 

Dämpfung des Fußes

 

Wandersocken wurden speziell entwickelt, um die Vorderseite und die Ferse des Fußes zusätzlich zu polstern. Dieses zusätzliche Kissen hat auch einen glücklichen Nebeneffekt – es macht die Socken auch noch haltbarer. Jetzt denken Sie vielleicht, Sie brauchen kein zusätzliches Kissen. Denk nochmal. Versuchen Sie eine 16 km lange Wanderung über felsiges Gelände mit einigen langen Anstiegen und Abfahrten zum Spaß. Jedes noch so kleine Polster trägt dazu bei, dass der Fuß gegen Ende einer langen Wanderung nicht „pocht“. Was für Essen bei der Wanderung mitnehmen?

 

SealSkinz All Weather Socken

 

Diese sind aus Merinowolle mit einer hydrophilen wasserdichten Membran hergestellt, um Feuchtigkeit zu kontrollieren. Außerdem gibt es eine zusätzliche Polsterung, um den Fuß zu stützen. Dank Vier-Wege-Stretch und Anti-Blasen-Eigenschaften sollen sie den ganzen Tag über flexibel und angenehm zu tragen sein.

 

Die Socken von SealSkinz versprechen 100% wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv zu sein, sodass Sie sie während der wechselhaften Wetterjahreszeiten in Großbritannien verwenden können. Die Marke testet jedes Paar von Hand, um sicherzustellen, dass es seinen hohen Standards gerecht wird. Diese Gefahren gibt es beim Wandern.

 

Bridgedale Storm Socken

 

Das erste ist das Innenfutter, das aus einer 60/40 Merino/Synthetik-Mischung besteht, die aufgrund ihrer Mischung aus geschmeidigem Komfort und geruchshemmenden Eigenschaften sowie ihrer feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften ausgewählt wurde. Anschließend wird eine dehnbare wasserdichte „HydroTech“-Membran auf die Innenschicht laminiert. Schließlich schützt ein widerstandsfähigeres Nylon-Außenmaterial die Membran. Hauptattribute: Wasserdicht, warm. Am besten geeignet für: Trailrunning bei nassem Wetter, Wandern, Mountainbiken. Preis: ca. 32 Euro. Wichtig: Wie viel Wasser beim Wandern mitnehmen?

 

Weiterführende Literatur

 

Von der vermeintlich leichten Wahl der richtigen Outdoor-Socke

Kaufberatung Wandersocken